Blog

Klimakatastrophe, es kommt anders als erwartet

Vulkankette Kamtschatka

Bisher konnte man davon ausgehen das eine Klimakatastrophe, verursacht durch den Menschgemachten Klimawandel, eintritt. Doch wie es nun aussieht kann der Grund ein ganz anderer sein. Lange haben wir auf nur auf die globale Erwärmung und die daraus resultierenden Ereignise geblickt. Nun kommt es auch noch von einer anderen Seite.

Ursache ein Vulkan auf Kamtschatka?

Auf der Pazifik Halbinsel Kamtschatka in Russland galt der Vulkan Bolschaja Udina lange
als erloschen. Dieser befindet sich in der Vulkan-Gruppe Kljutschewskaja. Hier wurden nun schon seit zwei Jahren zunehmende seismische Aktivitäten festgestellt. Vulkane die lange nicht rumoren sind besonders gefährlich. Die nun plötzlich zunehmenden Aktivitäten machen Wissenschaftler nervös. Die erste Eruption eines lange untätigen Vulkan kann sehr stark und explosiv sein, denn die Energie sammelt sich im Innern an.

Auswirkungen eines Ausbruch

Eine der trivialsten Auswirkungen ist wohl der Flugverkehr. Der 2019 ausgebrochene Vulkan Eyjafjallajökull in Island hatte große Mengen Asche viele Kilometer in die Höhe gejagt und den Flugverkehr in Nord- und Mitteleuropa zeitweise zum erliegen gebracht. Dies liegt daran, dass die Asche die Turbinen der Flugzeuge verstopfen kann.

Ein Ausbruch würde die Asche weit in die Atmosphäre schießen und somit global auswirken. Desweiteren würde sich das Klima in diesem Fall durch die Sonne verdunkelnde Asche wandeln. Dies hätte wohl die größte Auswirkung auf uns Menschen.

Wahrscheinlichkeit des Ausbruch

Glücklicherweise liegt die Wahrscheinlichkeit hier nur bei 30%, sofern man dem Artikel in der Fachzeitschrift für Vulkanologie und Geothermie glauben mag.

Vorbereiten? Vorbereiten!

Weitere Infos und Material zum vorbereiten findet ihr hier: https://www.apocalypseshop.de/Szenarien/Umweltapokalypse/